Cloud-Dienstleister simple-ASP

Cloud-Dienstleister simple-ASP

Cloud-Dienstleister simple-ASP errechnet bei einem zehnköpfigen Unternehmen, das fünf Jahre lang die Softwaretools Hosted Exchange, Hosted Lync und Hosted Sharepoint anwendet, eine Ersparnis gegenüber der Eigenanschaffung von knapp 60.000 €. Ausgelagerte Rechenleistung machen Kauf und Unterbringung eines Servers unnötig und sparen Gründern gerade zum Start bares Geld; zusätzlich bietet simple-ASP aus dem sicheren Rechenzentrum eines Düsseldorfer Anbieters modulare, flexibel buchbare Leistungsbausteine, die geschmeidig auf Lastspitzen und Ruhephasen reagieren und gebrauchsnah auf stündlicher Abrechnung basieren. Der Cloud-Profi verzichtet auf Mindestlaufzeiten.Datenmanagement via gehostete Software

Internet-Start-ups und frisch gestartete Kommunikations- oder Beratungsagenturen verwalten viele digitale Dokumente, arbeiten mobil am eigenen Device und bringen Daten von Mitarbeitern zusammen, die an verschiedenen Standorten wirken. Spezielle Programme gehen auf diese Bedürfnisse ein: Mit Hilfe von Microsoft Lync oder Exchange kommunizieren Anwender über Hardwaregrenzen hinweg, synchronisieren Daten autorisierter Teilnehmer oder halten Device- und ortsübergreifende Präsentationen. Das Anschaffen mehrerer Lizenzen reißt allerdings ein empfindliches Loch in die schmale Start-up-Börse – Erwerb und Einsatz von Exchange für ein zehnköpfiges Team kostet zum Beispiel gleich 11.000 €, die jährlichen Lizenzkosten belaufen sich auf über 2.000 €. simple-ASP berechnet für den Einsatz von Hosted Exchange monatlich knapp 70 €, was pro Jahr 838 € ergibt.

Infrastrukturelle Leistungen

Lagert die frisch gegründete Unternehmung Rechnerleistung und Datenspeicherraum aus, umgeht sie den Kauf eines Servers, spart deutlich Strom, braucht weniger Platz und hat folglich geringere Mietkosten. Das gesparte Geld kann sie dazu nutzen, um fokussiert ihr Business anzukurbeln. Konkretes Beispiel: Die junge Crew bucht zum Auftakt für monatlich knapp 280 € bei simple-ASP Ressourcen und Speicher, hat keinen Aufwand und bekommt zusätzlich Wartung, Backup und persönliche Beratung. Ein angemessener Server inklusive Serverraum verlangt in der Erstanschaffung bereits knapp 9.200 € – ohne Wartung und bevor das Geschäft überhaupt angelaufen ist. Nutzer wählen aus dem Modulsystem von simple-ASP die für ihren Bedarf sinnvollen Bausteine mit wenigen Klicks. Ein Monitoringtool überwacht kontinuierlich die genutzten Ressourcen und passt die Leistung automatisch an. Ein Warnhinweis teilt einen nötigen Leistungsanstieg bei Lastspitzen mit.

Quelle: online-artikel.de
Autor: Tanja Wießner, Borgmeier-Media-Gruppe

Recent Posts
Kontaktieren Sie uns!

Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Not readable? Change text. captcha txt